Termine
Die Alte Handwerkerstraße findet im 2-Jahresrythmus statt, das nächste Mal am:

01.09. + 02.09.2018.
Sa 12-19 Uhr | So 11-18 Uhr

Aktionen | Termine
 

Alte Handwerkerstraße

Seit 1982 organisiert der ALA die "Alte Handwerkerstraße", bei der Handwerker in den Trachten der Renaissance mit der Darstellung von überlieferten Techniken zeigen, dass man auch heute noch alte Häuser mit alten Techniken restaurieren muss.

Zur Erhaltung alter Baudenkmäler und ihrer erneuten sinnvollen Nutzung werden Handwerker gebraucht, die sich auf Altbausanierung spezialisiert haben und deren Arbeit wir zeigen.

Alte Handwerkerstraße in Lüneburg Hier wird nicht gespielt, sondern alle Teilnehmer üben ihre normale Berufstätigkeit aus, nur eben in den Trachten des 16.Jahrhunderts und ohne moderne Hilfsmittel wie Strom und Gas.

Das 16.Jahrhundert haben wir gewählt, weil der größte Teil der alten Häuser dieser Zeit entstammt und damals das Handwerk in höchster Blüte stand. Unsere Handwerkerstraße ist auch eine Art Börse oder Messe. Hier kann der interessierte Althausbesitzer die Produkte und Fachleute finden, die er vielleicht schon lange gesucht hat.

Die alten Trachten, die Stände und Werkzeuge, die Tiere, die Gerüche, Geräusche und Enge der Straßen mit den vielen Besuchern sollen daneben die Atmosphäre einer alten Stadt wiedergeben. Allein das Erlebnis einer völlig autofreien Straße mit Vieh ist für viele Menschen gar nicht mehr nachvollziehbar, obschon diese Zeit erst wenige Jahrzehnte zurückliegt und in den meisten kleineren Städten noch in den Nachkriegszeiten Wirklichkeit war.

Seit 2003 findet die "Alte Handwerkerstraße" zweijährlich jeweils am ersten Wochenende im September statt